Weil ich Will liebe - Colleen Hoover *****

Verlag: dtv
368 Seiten
ab 14 Jahren
ISBN 978-3-423-71584-3


Die tragische Liebesgeschichte um Will und Layken geht in die nächste Runde.....

Es sind ein paar Monate vergangen, seit Layken und ihr Bruder Kel ihre Mutter beerdigt haben und das Zusammenleben mit Will und Coulder sich eingespielt hat. Obwohl gerade Layken noch immer in ihrem Haus wohnt, funktioniert die Beziehung der Beiden und das Zusammenspiel in der Betreuung der beiden jüngeren Geschwister hervorragend. Bis zu dem Tag, als Will wieder zur Uni muss und in seinem Kurs auf seine Exfreundin Vaughn trifft, die anscheinend erneut Interesse an ihm gefunden hat. Doch Will hat gar keine Augen für seine Ex, er liebt Lake von ganzem Herzen, deshalb übersieht er auch, dass sich eine kleine Katastrophe über ihnen zusammenbraut, die alles auf den Kopf stellt.

Die Fortsetzung "Weil ich Will liebe" setzt fast nahtlos an den Vorgänger "Weil ich Layken liebe" an und entführt den kundigen Leser schnell in das große Gefühlschaos der jungen Menschen, die schon viel zu viel Leid haben erfahren müssen.

In diesem Buch wird die Geschichte aus Wills Sicht beschrieben und dieses Mal werden seine Gedanken bildlich und lebendig präsentiert. Aber auch wenn Will im Fokus steht, bleibt kein Zweifel an Laykens bedingungsloser Liebe zu ihrem Freund. Beide Charaktere werden herzlich beschrieben und ihre Lebensgeschichte berührt das Herz des Lesers. Nach dem Tod beider Elternteile sind nun beide für die jüngeren Geschwister verantwortlich und so müssen Will und Layken oft über sich hinauswachsen, wenn es ihnen auch ab und an sehr schwer fällt.

Wie auch im ersten Teil versteht die Autorin es perfekt, die richtigen Worte zu treffen, denn die Liebesgeschichte ist weder kitschig noch albern, sondern viel mehr mitreißend. Ab und zu wird der Griff zum Taschentuch nötig, denn trotz der eigentlich schönen Zeit, müssen auch neue dramatische Ereignisse überstanden werden.

Fazit: Wer das erste Buch gemocht hat, wird dieses Buch lieben. Es ist die ideale Ergänzung zu Laykens Geschichte und verdeutlicht die schwere Situation, in der sich Will und Layken befinden. Mit lebendigen Worten, einer glaubhaften Geschichte und wundervollen Charakteren ist es der Schriftstellerin gelungen, einen großartigen Roman zu schreiben, der bewegt und nachhaltig berührt. Von mir gib es 5 von 5 Sternen. 


Weitere Informationen zum Buch erhaltet ihr auf der Verlagsseite!

Kommentare

  1. Schön, dass das Cover diesen Wiedererkennungsmerkmale hat.
    Gefällt mir sehr gut so.

    Schönen 1. Mai..LG..Karin..

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Karin,
      das sind zwei richtig schöne Bücher. Ich hoffe, Du wirst sie auch lesen...
      LG Anja

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Das könnte auch interessant sein...

[Rezension] Fire in you - J. Lynn

[Rezension] Für uns macht das Universum Überstunden - Meredith Walters