Erebos - Ursula Poznanski *****

Quelle Loewe Verlag
Verlag: Loewe Verlag
ab 12 Jahren
Taschenbuch mit 488 Seiten
ISBN 978-3-7855-7361-7
Preis: € 9,95 (D)

Es ist ein Spiel, doch viel gefährlicher, als es zunächst scheint. Denn jeder Teilnehmer nimmt nicht nur in der virtuellen Welt an den Geschehnissen teil, sondern auch in der Realität kommen die Ereignisse immer näher.

Nick ist ein angesehener Schüler und Basketball-Spieler, der eigentlich mit seinem Leben zufrieden ist. Heimlich himmelt er seine Mitschülerin Emely an, die für ihn aber zu weit entfernt zu sein scheint. Als eines Tages in der Schule kleine Pakete die Besitzer wechseln, ahnt Nick noch nicht, was es damit auf sich hat. Doch nach und nach verändern sich alle Wissenden, so auch sein bester Freund Colin. Als Nick später ebenfalls ein Paket erhält und darin eine DVD mit einem Spiel entdeckt, ist er zunächst nicht mehr zu bremsen. Alles wirkt so real und die kleinen Aufgaben, die das Spiel ihm stellt, bewältigt er mit Bravour. Seine Spielfigur Sarius ist ihm wichtiger, als alles andere. Bis er den Auftrag erhält, jemanden umzubringen.

Erebos macht süchtig und nicht nur als Online-Spiel, denn die Beschreibungen der Schriftstellerin sind so lebendig, dass die Welt um Dunkelelfen, Trolle und Werwölfe vollkommen glaubwürdig erscheint. Aber das Buch beinhaltet nicht nur Spiel-Sequenzen, sondern auch die harte Wirklichkeit in der Nick lebt. Sein Leben verändert sich durch die Nutzung von Erebos kolossal und diese Episode wird sehr realistisch und nachvollziehbar beschrieben. Außerdem ist es der Autorin wunderbar gelungen, sowohl die Online-Welt, als auch die Realität miteinander zu verknüpfen.

Nick ist ein idealer Charakter, der nicht durchweg gut ist. Er ist ein Schüler, der zunächst nur an sich denkt und damit vielen vor den Kopf stößt. Schön ist es mitzuerleben, wie sich seine Persönlichkeit im Verlauf der Handlung wendet und aus dem Macho ein liebenswerter Held wird.
Außerdem ist es interessant zu lesen, wie sich die Geschehnisse zusammenfügen, die sich aus dem Spiel und den kleinen und großen Aufgaben, die die Schüler zu absolvieren haben, ergeben. Damit wird bewiesen, wie vielschichtig die Geschichte ist und nichts so ist, wie es zunächst scheint. Welche Spielfigur steckt hinter welchem Mitschüler? Und wem kann Nick wirklich trauen?


Fazit: Das Buch liest sich herrlich leicht und es ist einfach zu Nick und seinem Online-Charakter Sarius einen guten Bezug aufzubauen. Die Geschichte ist wohl durchdacht und die Handlung aufregend und spannend beschrieben. Die Vorstellung, dass ein Spiel so viel Einfluss auf das Leben nehmen kann, ist erschreckend. Vielleicht ist gerade das der Reiz, der zum Weiterlesen animiert. Von mir gibt es 5 von 5 Sternen. 

Weitere Infos zum Buch findet ihr auch auf der Verlagsseite!

Kommentare

  1. Huhu,
    sehr schöne Rezi ♥
    ich fand das Buch auch einfach nur klasse. Ich hab das damals regelrecht verschlungen :)

    LG ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich kann Dir nur zustimmen. Ein richtig spannendes Werk, dass ich in einem Rutsch gelesen habe. Ich kann es jedem nur empfehlen....
      Liebe Grüße Anja

      Löschen
  2. Ja, auch für Leute, die jetzt nicht so firm und Fan von Onlinespielen sind. Kam es gut rüber was für eine Magie und ein Einfluss dadurch auf die Jugendlichen ausgeübt wird/wurde....

    Einfach ein tolles Buch.

    LG..Karin..

    AntwortenLöschen
  3. Ich bin jetzt irgendwie auf deine Seite gepurzelt und wollte mich mal so ein bisschen bei deinen Rezis umschauen, um zu schauen, ob du da schon was hast, was ich auch schon gelesen habe.

    Ich muss wirklich sagen, dass ich dir da nur voll und ganz in deiner Meinung zustimmen kann! Ich hab dieses Buch wirklich verschlungen und es war einfach beeindruckend gut geschrieben.

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Das könnte auch interessant sein...

[Rezension] Mein Dilemma bist du - Cristina Chiperi

[Info] Merlins Bücherkiste hat Nachwuchs erhalten...