Sport und Mord gesellt sich gern - Mila Roth *****

Band 06 

Quelle Autorenseite

Der Agent Markus Neumann soll sich Undercover auf einer Abendveranstaltung des größten Bonner Fitnesszentrums mit einem Informanten treffen. Damit seine Tarnung ein wenig besser passt, überredet er Janna ihn zu begleiten. Wie es scheint, harmoniert Janna sehr schnell mit dem Besitzer des Centers, was Markus überhaupt nicht gefällt, denn dieser Mann könnte im Zusammenhang mit einer Mordserie stehen. Aber geht Markus Unwohlsein nur darauf zurück oder ist er einfach eifersüchtig? Außerdem plagen ihn seit Tagen die Streitereien mit seinem Vater. Seine Laune ist im Keller und diese lässt er gerne an Janna und seinen Kollegen aus. Bis es brenzlig wird und für Janna alles auf dem Spiel steht.

Spannend, amüsant und voller Gefühl beschreibt Petra Schier unter dem Pseudonym Mila Roth den inzwischen sechsten Teil der Roman-Reihe um den Geheimagenten Markus Neumann und der Hausfrau und Mutter Janna Berg.

Dieses Buch beginnt einmal anders, denn im Fokus steht Markus, der mit schlechtem Gemüt zu einer Veranstaltung geladen wird. Zur Überraschung seiner Kollegen fragt er Janna, ob sie ihn begleiten will. Wobei seine schlechte Stimmung auch ihr stark auf die Nerven geht. Janna ist auch die Einzige, die es wagt, den smarten Junggesellen darauf anzusprechen. Daraufhin erhält der Leser auch einmal Einblicke in das Leben des Geheimagenten, der sich sonst mit Auskünften über sein Privates eher zurück hält. Doch hier gelingt es der Autorin wunderbar, Markus Persönlichkeit zu beleuchten.

Die Geschichte entwickelt sich wie gewohnt langsam und nachvollziehbar. Mit unterhaltsamen Dialogen und interessanten Gedankengängen fesselt Mila Roth an die Erzählung und lässt die kleinen Funken zwischen den beiden Hauptprotagonisten mächtig sprühen, wenn sich auch beide dessen noch nicht so bewusst sind. Dennoch wird deutlich, dass die Beziehung zwischen ihnen etwas Besonderes ist und sie mehr verbindet, als die Arbeit beim Geheimdienst. Beide Charaktere entwickeln sich in diesem Teil weiter und gerade zum Schluss dieses Buches werden die Emotionen deutlich, die sich im Verlauf der Handlung zeigen. 

Fazit: Für Fans der Reihe ein absolutes Muss! Doch auch Quereinsteiger werden mit diesem Buch ein wunderbares Lesevergnügen erleben, denn die Vorgeschichte um Janna und Markus wird obwohl der Kürze perfekt veranschaulicht. Beide Charaktere werden herzlich und lebendig beschrieben. Außerdem verleihen Spannung und Gefühl dem Werk die nötige Tiefe, um daraus einen idealen Krimi zu gestalten, der sich leicht liest und bis zum Schluss an die Seiten fesselt! Von mir gibt es 5 von 5 Sternen!

Weitere Infos zur Roman-Reihe oder Mila Roth findet ihr auch auf der 
Autorenseite, bei Amazon oder bei Facebook!
Schaut doch einfach mal vorbei. 

Kommentare

  1. Hm, mir gefallen diese kurz Krimis auch total gut.
    Mit ihren lustigen Einschlag und kleinen Seitenhieben sind sie eine nette Abwechslung auf dem Markt der Krimigeschichten.

    Selber gelesen habe ich " Von Flöhen und Mäusen".

    LG..Karin..

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Karin,
      ja! Die ganze Reihe ist toll und ich zähle praktisch schon die Tage, bis es endlich Teil 7 geben wird. Diese Buchreihe macht süchtig ... im positiven Sinn :)
      Liebe Grüße Anja

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Das könnte auch interessant sein...

[Rezension] Fair Catch - Liora Blake

[Rezension] The Contract - Melanie Moreland