Vergiss nicht zu atmen - Charles Sheehan-Miles *****

Verlag: Cincinnatus Press
312 Seiten
ISBN: 978-0989868846
Erschienen: 27.11.2013


Alex hat eine schwere Zeit hinter sich. Seit einem halben Jahr hat sie nichts mehr von ihrem Freund Dylan gehört. Anfänglich hat sie sich die Augen ausgeweint, doch inzwischen will sie ihr Leben zurück gewinnen. Denn seit Dylan bei der Army in Afghanistan ist, hat dieser sich vollkommen verändert.
Das neue Studienjahr hat begonnen und Alex soll eine neue Stelle als Studienhelferin antreten. Als sie den Flur betritt, will sie es zunächst nicht glauben, doch vor der Tür des Professors sitzt eine ihr sehr bekannte Person.

Dylan hat die Hölle von Afghanistan zwar überlebt, doch er ist nicht als der gleiche Mann zurückgekommen, der er einmal war. Sein Bein ist stark verkrüppelt und Flashbacks und Krampfanfälle begleiten nun seinen Alltag. An der Columbia University will er sein Leben zurückbekommen, bis zu dem Augenblick als Alex ihm über den Weg läuft.

Mit Alex und Dylan werden die großen Gefühle lebendig!

Aus Sicht der beiden jungen Hauptprotagonisten wird der Roman abwechselnd geschildert. Mit Hilfe kurzer Kapiteln fällt es leicht, sich auf die großartige Liebesgeschichte einzulassen und sich beide Charaktere lebendig vorzustellen. Ihre Emotionen und Gedanken sind während der gesamten Handlung präsent und werden glaubhaft in Szene gesetzt.

Die eigentliche Lovestory wird von einer sehr dramatischen Nebengeschichte begleitet. Dylans Aufenthalt in Afghanistan und seine Verwundung haben tiefe Narben bei ihm hinterlassen. Mit seinen Sorgen und Komplexen muss der Leser sich ebenfalls auseinander setzen. Das ist dem Autor hervorragend gelungen und so ist dieses Buch ein komplexeres Werk, als es zunächst vermuten lässt.

Der Schriftsteller hat die Gabe, mit ausdrucksstarken Worten eine glaubhafte Kulisse zu bilden und den Leser an die Seiten zu fesseln. Es macht Freude, sich auf die Handlung einzulassen und mit Alex und Dylan mit zu fiebern. Bis zum Schluss wird eine romantische und atemberaubende Spannung erzeugt, die für großartige Lesestunden sorgt.

Fazit: Das Buch fesselt von der ersten bis zur letzten Seite! Eine liebenswerte Geschichte, zwei sehr überzeugende und sympathische Charaktere und eine perfekte Handlung machen aus dem Buch einen wahren Page Turner.
5 von 5 Sternen und eine große Leseempfehlung für diese hinreißende Liebesgeschichte, die zu Tränen rührt.

Über Amazon könnt ihr dieses fantastische Werk kaufen!

Kommentare

  1. Hallo Merlin,


    hm, geht das nicht etwas auf die Mitleidsdrüse so eine Geschichte mit Krieg/Afghanistan . Und gibt es auch politische Gedanken, die so einen Einmarsch/Krieg gerecht fertigen.

    Oder ist das nur der Aufhänger für die Liebesgeschichte und mögliche Probleme. Was solche Geschichten angeht, bin ich immer etwas vorsichtiger und kritischer.O.K.

    LG..Karin..

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Karin,
      also das ist eher der Aufhänger für die Liebesgeschichte. Natürlich werden auch Szenen aus dem Krieg eingespielt, doch die eigentliche Geschichte spielt um Dylan und Alex, die mit den Folgen des Krieges lernen müssen, zu leben.
      Also das Buch bewertet den Krieg eigentlich nicht, es geht eher darum, wie Menschen nach dem Krieg weiterleben müssen, wenn sie die Gedanken nicht davon lösen können.
      Es ist sehr emotional.
      Liebe Grüße Anja

      Löschen
  2. Hallo Anja,

    O.K. dann bleibt der Krieg, wie, weshalb und warum eher außen vor. Und bildet wirklich nur den Aufhänger.

    Danke für die zusätzliche Info.

    LG..Karin..

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Das könnte auch interessant sein...

[Rezension] Fair Catch - Liora Blake

[Rezension] Royal Wedding - April Dawson