Böses Herz - Sandra Brown *****

Verlag: Blanvalet
Hardcover
512 Seiten
ISBN: 978-3-7645-0454-0
09. Dezember 2013


Die junge Witwe Honor erlebt einen Alptraum, aus dem es kaum ein Erwachen zu geben scheint.

Als ihre 4-jährige Tochter Emily einen Mann im Garten ausmacht, möchte Honor dem Fremden helfen, doch dann wird sie von einer gezückten Waffe überrascht. Der Fremde nimmt Honor und Emily als Geiseln und durchsucht ihr Haus. Sie erfährt, dass der Mann für den Tod von sieben Menschen verantwortlich sein soll. Über Stunden lebt die junge Frau zwischen Hoffen und Bangen. Bis sie die wahren Motive des Fremden erfährt und plötzlich steht nicht nur ihr Leben auf dem Kopf.

"Böses Herz" beinhaltet Spannung von der ersten bis zur letzen Seite.
Auf über 500 Seiten entführt Autorin Sandra Brown ihre Leser in eine rasante und turbulente Geschichte, die fesselt und zum Weiterlesen verführt.

Honor und Emily stehen zunächst im Mittelpunkt der Geschehnisse, denn ihr Schicksal bewegt und bringt die nötige Dramatik in die Erzählung. Doch schon nach etwa 150 Seiten wendet es sich und der fremde Mann, der Honor in Angst und Schrecken versetzt hat, zeigt sein wahres Gesicht. Er ist ebenfalls eine feste Größe und zusammen mit Honor bildet er ein interessantes Duo, das überzeugt und den Leser perfekt unterhält.

Nichts ist so, wie es zu Beginn scheint.
Die Schriftstellerin zeigt in diesem Werk, wie wunderbar sie es versteht, den Leser zu manipulieren und auf falsche Fährten zu locken. Die Antwort auf die große Frage nach dem Bösewicht, der im Hintergrund die Strippen zieht, zeigt sich erst zum Schluss. Dadurch bleibt immer offen, wer Freund und wer Feind ist.

Mit verständlichen Worten erzeugt Sandra Brown einen spannenden Thriller. Schon nach den ersten Seiten wird deutlich, mit wie viel Herzblut sie die Charaktere zum Leben erweckt und der Handlung den benötigten Schwung vermittelt. Die Charaktere sind bildlich und lebendig beschrieben. Ihre Emotionen und Gedanken werden herrlich in die Geschichte integriert und bilden einen idealen Kontrast zu der sonst sehr brutalen Handlung. Die Ausdrucksweise der Protagonisten ist authentisch und bietet einen glaubhaften Eindruck der Erlebnisse.

Fazit: Der Thriller "Böses Herz" beinhaltet alles, was einen überzeugenden Roman ausmacht, Spannung, Dramatik und Gefühl. Zusätzlich wird der Leser regelmäßig aufs Glatteis geführt, was für einen zusätzlichen Reiz sorgt. Die Charaktere sind farbenfroh und voller Hingabe beschrieben, die Handlung ist logisch und nachvollziehbar aufgebaut. Der Spannungsbogen hält sich bis zum Schluss und der Leser fiebert mit Honor und Coburn mit.

Ich kann dem Werk nur 5 von 5 Sternen vergeben und freue mich bereits auf weitere Werke der Autorin.     

Weitere Informationen zum Buch erhaltet ihr auf der Verlagsseite! 

Kommentare

  1. Und ich freue mich schon, wenn es für mich in der Bücherei reserviert sein wird...denke aber, dass es noch ein bisschen dauern wird.
    Liebe Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Martina,
      dann wünsche ich Dir aufregende Lesestunden!
      Und würde mich freuen, wenn Du anschließend berichtest, wie Dir das Buch gefallen hat.
      Liebe Grüße Anja

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Das könnte auch interessant sein...

[Rezension] Unter der Sonne nur wir - Robin Lyall

[Gast-Rezension] Armada - Ernest Cline