Easy Going Sydney - Sonja Bullen *****

Verlag: Oetinger
176 Seiten
ab 13 Jahren
Preis: €  8,99 (D)
ISBN-13: 978-3-8415-0245-2
Erschienen im August 2013

Kurz vor dem Auftritt ihres Lebens muss Pia erfahren, dass sie auswandern wird. Zusammen mit ihren Eltern geht es nach Australien. Zunächst blockt Pia alles ab und ist ein wenig verstimmt, doch schnell findet das Mädchen in Hope und Judy zwei neue Freundinnen. Und dann gibt es dort noch Ryan, der Pias Herz schneller schlagen lässt.

Pia ist ein reizender Charakter, der mit dem Umzug nach Australien erst einmal klar kommen muss. Sie findet sich jedoch schnell in die Situation hinein und kann das Leben am anderen Ende der Welt genießen. Dabei durchlebt sie sämtliche jugendliche Dramen wie den ersten Herzschmerz, Eifersucht und kleinere Streitereien mit ihren Eltern. Dennoch bleibt sie dabei menschlich und gerade dadurch überzeugt ihre Persönlichkeit. Ryan wirkt neben Pia ein wenig blass, dafür konzentriert sich das Hauptaugenmerk auf die junge Protagonistin.

Aus Pias Sicht erlebt der Leser den leichten Roman, der mit ein wenig australischem Flair eine herrlich frische gute-Laune-Geschichte erzählt. Das Cover besticht nicht unbedingt, dafür ist der Inhalt wesentlich überzeugender. Das handliche Taschenbuch ist im August beim Oetinger-Verlag erschienen und beinhaltet auf knapp 176 Seiten eine ideale Lektüre für Jugendliche und Junggebliebene.

Fazit: Erfrischend und belebend beschreibt Autorin Sonja Bullen in ihrem Debüt eine tolle Geschichte, die sich leicht liest und in eine positive Stimmung versetzt. Pia ist ein großartiger Charakter, der für die nötige Tiefe im Inhalt des Romans sorgt. Außerdem ist das Buch, trotz der nur "einfachen" Sorgen der jungen Hauptprotagonistin, lebendig und aufregend beschrieben, so dass es ganz einfach ist, der Interpretation zu folgen.

Von mir gibt es 5 von 5 Sternen und eine große Leseempfehlung!  

Weitere Informationen erhaltet ihr auf der Verlagsseite

Kommentare

Das könnte auch interessant sein...

[Information] Ankündigung Adventskalender

[Rezension] Die Farben im Spiegel - Deniz Selek