Die Wikingersklavin - Sabine Wassermann ****

Verlag: Bookspot Verlag
322 Seiten
Erschienen: 10. November 2013
ISBN: 978-3937357621
Preis: 17,95 € 

Nach dem gewaltsamen Tod des Vaters wird Sophia verschleppt und verkauft. Die junge Frau, verängstigt und ohne Hoffnung, wird in der Handelsstadt Haitahbu an den mysteriösen und dunklen Askell verkauft, der Sophia als Sklavin zu sich nimmt. Neben Sophia wird auch der junge Mönch Aiden als Sklave gehalten. An Aiden gewöhnt sich Sophia schnell und findet in ihm einen Bruder im Herzen. Doch noch immer scheint ihre Zukunft ungewiss. Zwar ist Askell nicht brutal zu ihr, dennoch fürchtet sie sich vor seiner bedrohlichen Erscheinung.
Nach einem Überfall auf Askell werden Sophias und Aidens Sichtweisen zu ihrem Herrn jedoch auf eine harte Probe gestellt, denn auf einmal ist nicht mehr Askell die Bedrohung in ihrem Leben.

Autorin Sabine Wassermann schafft es, mit ihren Worten eine ideale Kulisse zu erschaffen und die Begebenheiten der damaligen Zeit lebendig werden zu lassen.

Im Vordergrund der Geschichte steht die Sklavin Sophia, die nach dem Verlust ihres Vaters zu einem Leben in Gefangenschaft verdammt worden ist. …..

Wenn ihr mehr über das Buch erfahren wollt,
dann folgt doch einfach dem Link nach

Vielen Dank!

Kommentare

Das könnte auch interessant sein...

[Rezension] Mein Dilemma bist du - Cristina Chiperi

[Rezension] The Score - Elle Kennedy