Immortal Guardians 01 - Dianne Duvall ****

Band 1
Düstere Zeichen

Verlag: Egmont-Lyx
400 Seiten
Originaltitel: Darkness Dawns
ISBN: 978-3-8025-8660-6
Preis: € 9,99€ (D)

Wäre Sarah nicht so mutig gewesen und hätte Roland vor den Bösen gerettet, wäre der unsterbliche Vampirjäger einen grauenhaften Tod gestorben. Doch Sarah wird zu seiner Retterin und Geliebten. Die Anziehungskraft zwischen der menschlichen Frau und dem Jahrhunderte alten Mann ist grenzenlos, das Vertrauen immens. Für beide ist es das erste Mal, dass sie sich zu jemand anderem so hingezogen fühlen. Aber ein Schatten belastet die junge Beziehung. Bastien, der Bösewicht, hat sein Vorhaben, Roland zu ermorden, noch nicht aufgegeben. Und mit einem Mal sehen sich Sarah und Roland mitten in einem Kampf zwischen Vampiren und den Unsterblichen wieder.

Der Auftakt zur neuen Fantasy-Romanreihe von der Autorin Dianne Duvall.

Die Geschichte beginnt gleich spannend und aufregend und berichtet über das erste Treffen zwischen den beiden Hauptprotagonisten. Dabei muss Sarah stark über sich hinaus wachsen um Roland zu retten. Anschließend lernen sie sich kennen und Roland muss ihr zwangsläufig von sich und seinem Leben berichten. Die Schilderungen sind lebensnah und lebendig beschrieben. Die Erzählung baut chronologisch auf und wird aus verschiedenen Blickwinkeln beleuchtet.

Beide Charaktere werden dabei liebenswert und mit viel Hingabe beschrieben. Die Autorin achtet darauf, dass sich die Personen in Ruhe kennen lernen können ohne Hektik aufkommen zu lassen. Natürlich stehen während der Handlung Sarah und Roland im Rampenlicht. Doch auch andere wichtige Charaktere erhalten Einzug in die Geschichte und wecken die Neugierde auf die nächsten Teile der Romanreihe.

Sarah ist ein interessanter und sympathischer Mensch, der nicht gleich bei jeder Veränderung in Panik gerät. Sie ist stark und mutig, ihr Handeln und ihre Gedankengänge sind wichtig für das Gesamtwerk. Rolands Persönlichkeit entwickelt sich während des Verlaufs und seine Liebe zu Sarah lässt ihn sämtliche Grenzen überschreiten. Aus dem ehemaligen Einzelgänger wird plötzlich ein Vertrauter und Teamspieler.
Das Cover wirkt etwas unscheinbar und mit wenig Ausdruck zum Inhalt. Auch farblich ist es nicht unbedingt ansprechend. Schade, denn die Geschichte lohnt sich und ist für Fantasy-Fans ein wahres Muss! 

Fazit: Während der Erzählung fallen ein paar Fehler auf, die sich in die Handlung eingeschlichen haben. Ansonsten ist das Werk ein idealer Lesegenuss für Freunde des Genres. Es liest sich leicht, die Handlung ist spannend und die Charaktere überzeugend.
Von mir gibt es 4 von 5 Sternen und die Vorfreude auf die folgenden Werke der Autorin.  

Weitere Informationen zum Buch erhaltet ihr auf der Verlagsseite!

Kommentare

Das könnte auch interessant sein...

[Information] Ankündigung Adventskalender

[Rezension] Die Farben im Spiegel - Deniz Selek