434 Tage - Anne Freytag *****

Verlag: freytag Literatur
Seiten 224
ISBN-13 978-3-8476-4724-9
Veröffentlicht am: 25.08.2013

Die Geschichte von Anja, Tobias und Julian. Erzählt aus Sicht einer Frau, die geglaubt hat, den Mann, den sie einst geliebt hat, für immer verloren zu haben. Und einer Ehe, die auf anderen Dinge basiert, als einzig auf Liebe.

Als Anja mit 17 Jahren den hübschen und smarten Julian kennen und lieben lernt, ahnt sie noch nicht, dass sich ihre Wege eines Jahres trennen werden. Doch genau das ist der Fall. Aber Anja hat immer alles selbst geregelt und ihr Leben in die Hand genommen. Einige Zeit später trifft sie auf Tobias und versteht sich mit ihm. Doch ist das die gleiche Liebe, die sie einst mit Julian verbunden hat?

Und was passiert, als sie Julian zwölf Jahre später während einer Geschäftsreise in einem Hotel wiedersieht? Erwacht die Liebe neu? Oder war diese niemals wirklich verschwunden? Wen betrügt Anja wirklich? Tobias, Julian oder sich selbst?

Emotional und mit überwältigenden Worten beschreibt Autorin Anne Freytag eine Dreiecksbeziehung, die zwischen Herz und Verstand, zwischen Vernunft und Abenteuer, zwischen Traum und Realität unterscheidet. Aus Anjas Sicht erlebt der Leser sämtliche Emotionen, die der Frau durch den Kopf gehen und kann herrlich in alle Passagen ihres Lebens eintauchen. Immer wieder wechselt die Schriftstellerin spielerisch zwischen Vergangenheit und Gegenwart und erzählt dabei alle wichtigen Details aus ihren Treffen mit Julian und Tobias.

Mit Hilfe kurzer Kapitel und einer interessanten und nachvollziehbaren Handlung fliegt der Leser praktisch über die Seiten. Die Handlung selbst ist glaubhaft aufgebaut und spiegelt das gesamte Dilemma ihrer Affäre wider. Dabei ist Anja sehr sympathisch und der Leser fiebert geradezu mit ihr mit. Doch für welchen Mann wird sie sich entscheiden? Kann sie das überhaupt?

Fazit: Ein großartiges Werk, das bereits nach wenigen Seiten durch eine leichte und lebendige Erzählweise überzeugt. Anja ist ein interessanter Charakter, der schnell ans Herz wächst. Ihre Welt zwischen den beiden Männern, die sie liebt, wird überzeugend geschildert und steht im Mittelpunkt des Geschehens. Von mir gibt es 5 von 5 Sternen und eine große Leseempfehlung! Ein toller Roman, den ich bestimmt noch einmal lesen werde! 


Weitere Informationen zum Buch erhaltet ihr bei Amazon

Kommentare

Das könnte auch interessant sein...

[Rezension] Royal Wedding - April Dawson

[Rezension] So was passiert nur Idioten. Wie uns. - Sabine Schoder