LASSE - Katrin Bongard *****

Film.Love.Story 2 (Flying Moon)

Verlag: Red Bug Books
Bestellung bei Amazon

Lasse ist berühmt und hat mit Filmen wie Sweet Sixteen bereits große Internationale Erfolge gefeiert. Doch irgendwie fühlt er sich dennoch einsam. Außer seinem Bruder Ole und seinem besten Freund Gerion gibt es kaum einen Menschen, der ihn wirklich versteht. Alle sehen nur den Schauspieler vor sich, den jungen Mann, der gerne Party macht und mit wechselnden Frauen die Nächte verbringt. Das ist aber nicht der wahre Lasse.

Auf einer Party bei der Produzentin Nora lernt er ein Mädchen kennen und ist gleich von ihr fasziniert. Die beiden verbringen ein paar aufregende Stunden miteinander, die ihn noch nachhaltig prägen werden. Ab diesem Abend ist sein Leben vollkommen auf den Kopf gestellt. Und vor allem muss er das Mädchen wieder finden, dessen Namen er noch nicht einmal kennt.   
Und dann passiert das Unfassbare. Bei einer Low-Budget-Produktion sieht er sie als seine Filmpartnerin wieder. Wie soll er ihr denn nun seine Liebe gestehen, wenn alle Welt sie vor ihm warnt. Wie kann er ihr zeigen, dass er sie wirklich liebt, ohne Wenn und Aber!
Mit einem Mal scheint sich alles gegen Lasse verschworen zu haben.

Der zweite Teil um die Film-Love-Story von Moon & Lasse, erzählt aus Lasses Sicht, mit vielen tiefen Einblicken auf der anderen Seite der großen Liebesgeschichte.

Wer geglaubt hat, mit "Fying Moon" sei die Geschichte bereits beschrieben, der irrt sich gewaltig. Denn Autorin Katrin Bongard hat es geschafft, mit der gleichen Handlung ein weiteres unterhaltsames Werk zu erzählen.

Hat der Leser in Flying Moon alle Begebenheiten aus Moons Erzählperspektive erlebt, so ist hier der Wechsel zu Lasse erfolgt. Lasses Bericht beginnt kurz vor seinem ersten Treffen mit Moon und sein Hintergrund wird dabei beleuchtet. Sein Familienleben, seine Gedankengänge, seine Emotionen werden dabei verdeutlicht und der Leser sieht die andere Seite der Liebesgeschichte. Viele Geschehnisse aus dem ersten Teil geben nun erst einen richtigen und logischen Sinn.

Wem die Handlung aus "Flying Moon" nicht bekannt sein sollte, kann dennoch mit diesem Werk wunderbar einsteigen. Denn auch hier wird alles langsam und aufbauend geschildert. Das Buch liest sich parallel zu Moons Schilderung. Dennoch werden immer wieder ein paar kleine Überraschungen mit eingebaut und machen die Geschichte dadurch noch viel interessanter.

Fazit: Ein tolles Cover, ein sehr sympathischer Hauptprotagonist und eine reizende Liebesgeschichte machen aus diesem Werk einen fantastischen Roman, der sich leicht liest und den Leser schnell verzaubert. Auch ohne Vorkenntnisse ist das Buch ein wahres Highlight, das süchtig macht. Mit einer jugendlichen Sprache und einer glaubhaften Schilderung der Film-Szene wirkt das Buch lebendig und realistisch. Von mir erhält es 5 von 5 Sternen und die Vorfreude auf mehr von Lasse & Moon!

Vielen Dank Katrin Bongard, dem Red Bug Books-Verlag und Lovelybooks für die Möglichkeit, das Werk zu lesen und zu rezensieren.  

Kommentare

  1. Hallo und guten Tag,

    mir hat der 1.Teil aus der Sicht von Moon sehr gut gefallen, war mal was ganz anders so im Filmgeschäft hinein zu blicken, aber auch sehr bodenständig, weil es die gleichen Problem wie überall gibt.

    LG..Karin..

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Das könnte auch interessant sein...

[Rezension] Royal Wedding - April Dawson

[Rezension] So was passiert nur Idioten. Wie uns. - Sabine Schoder