Irgendwie Anders - Chris P. Rolls *****

Mark Benedikt ist erfolgreich im Beruf und steht mit beiden Beinen fest im Leben. Einen festen Freund scheint für ihn undenkbar, hingegen hat er mit seinem Kumpel Alex eine Wette abgeschlossen: 30 Kerle in 30 Tagen. Doch irgendwie kommt alles ganz anders, denn Nummer 15 verdreht ihm vollkommen den Kopf. Als Mark den smarten Tim mit nach Hause nimmt, ahnt er noch nicht, in wie weit sich sein Leben in den nächsten Stunden verändern wird. Denn der unschuldige 19 Jährige raubt ihm schier den Atem. Wie konnte ausgerechnet ihm so etwas passieren? Und was ist das für ein Typ, mit dem Tim ständig unterwegs ist? Hat er vielleicht schon einen festen Freund?

Eine erfrischende und romantische Lektüre, die schon nach wenigen Seiten süchtig macht.

Mit genau den richtigen Worten erzeugt Chris P. Rolls eine wunderbare Atmosphäre, die den Hauptprotagonisten im perfekten Licht erscheinen lässt.
Mark ist gleich sympathisch und seine Denkweise amüsant und spritzig. Nachdem er seinen Prinzipien so schnell untreu geworden ist, bangt der Leser mit ihm. Nach schlechten Erfahrungen in der Vergangenheit hat Mark ein Schutzschild um sich errichtet, dass Tim glücklicherweise zum Einsturz bringt. Die Beziehung der beiden Charaktere ist offen und herzlich beschrieben und sie vermitteln einen positiven und glaubhaften Eindruck.

Der Handlungsverlauf spiegelt den Beginn dieser Partnerschaft wider, das Hauptaugenmerk ist damit nur auf die Spannungen und Funken zwischen Mark und Tim gerichtet. Alles andere erscheint eher nebensächlich, was der Handlung jedoch gut tut. So kann der Leser sich vollkommen auf die Emotionen von Mark einlassen und mit ihm fühlen.

Dieser Roman beinhaltet praktisch eine Parallelgeschichte zu Irgendwie Top, dessen Inhalt sich um den zweiten Wettpartner Alex und Tims Bruder Markus dreht und zeitgleich im Hintergrund spielt. Wer also dieses Buch gelesen hat, sollte unbedingt auch den folgenden Roman lesen und sich von der anderen Seite verzaubern lassen.

Fazit: Eine glaubhafte und lebendige Geschichte, zwei sympathische und überzeugende Charaktere und eine interessante Erzählung beleben dieses Buch und bieten beste Unterhaltung. Das Buch liest sich schnell und zieht den Leser regelrecht in seinen Bann. Achtung, die Handlung beinhaltet teilweise sehr detaillierte Beschreibungen, die sich eher für Erwachsene eignet.

Von mir bekommt das Werk 5 von 5 Sternen und eine große Leseempfehlung! 

Weitere Informationen zum Buch erhaltet ihr auf dem Blog von Chris P. Rolls.

Kommentare

Das könnte auch interessant sein...

[Rezension] Fair Catch - Liora Blake

[Rezension] Royal Wedding - April Dawson