Von wegen Liebe - Kody Keplinger *****


Verlag: cbt
Originaltitel: The Duff
Taschenbuch
352 Seiten
ISBN: 978-3-570-30839-4
Preis: € 8,99 (D)
Erscheinungstermin: 11. Februar 2013



Sie kann ihn nicht ausstehen. Er ist groß, beliebt und hat regelmäßig ein anderes Mädchen in seinen Armen. Und dann kommt das, womit Bianca niemals gerechnet hat, er spricht sie an. An einem Abend in ihrer Stammdiskothek erklärt Wesley Rush ihr, wie er vor hat, Biancas beste Freundinnen abzuschleppen. Dazu benötigt er jedoch ihre Hilfe. Denn sie sei das unattraktive Anhängsel der beiden hübschen Mädchen Casey und Jessica und wenn er sich mit ihr anfreunden würde, hätte er die besten Chancen bei den Attraktiven zu landen. Bianca gibt ihrem ersten Impuls nach und schüttet ihm ein Glas Cola ins Gesicht, doch wenige Tage später ändert sich ihre Sicht der Dinge und sie zieht aus der kleinen Beziehung zu Wesley ihren eigenen Vorteil. Kann das gut gehen? So lange keine Gefühle im Spiel sind, läuft bei Bianca alles bestens, doch als sie merkt, dass Wesley ihr etwas bedeutet, zieht sie schnell die Notbremse.

Nicht nur eine oberflächliche Teenager-Lovestory, sondern eine Geschichte, die viel mehr Tiefgang beinhaltet, als zunächst angenommen. Denn die Hauptprotagonistin Bianca schildert aus ihrer Sicht die Vorgänge, die ihr zusetzen. Da gibt es Probleme im eigenen Elternhaus, die sich in den letzten Wochen zugespitzt haben. Es gibt Freundinnen, die alle unter ihren kleinen und großen Mängeln zu leiden haben und es gibt den unverschämt gutaussehenden Wesley, der ebenfalls eine Menge Sorgen im Gepäck hat.

Auch wenn bei dieser Geschichte der Ausgang bereits im Vorfeld abzusehen ist, so hat die Autorin eine Menge Ideen in die Handlung integriert. Die Charaktere überzeugen durch eine realistische und glaubhafte Darstellung. Die erzählten Situationen wirken weder übertrieben noch unlogisch. Der Handlungsstrang ist nachvollziehbar und mit einem unterhaltsamen Protagonisten lebhaft beschrieben.

Fazit: Eine leichte Lektüre, die sich nicht nur für Jugendliche eignet. Es fällt leicht, sich in die Welt der Bianca hineinzuversetzen und mit ihr zu hoffen und zu bangen. Schon nach wenigen Seiten hat mich die Geschichte in ihren Bann gezogen und ich konnte das Buch nicht mehr zur Seite legen. Eine wunderbare Geschichte die ich gerne weiterempfehle. Von mir gibt es 5 von 5 möglichen Sternen.   

Kommentare

  1. Klingt nach einem netten Buch für zwischendurch :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau das ist es. Spritzig, humorvoll und sehr, sehr lesenswert! Ein klasse Roman, werde ihn bestimmt bald ein weiteres Mal lesen :)

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Das könnte auch interessant sein...

[Information] Ankündigung Adventskalender

[Rezension] Die Farben im Spiegel - Deniz Selek