Mein Leben, die Liebe und der ganze Rest - Dagmar Hoßfeld *****


Verlag: Carlsen
288 Seiten
ab 12 Jahren
ISBN:   978-3-646-90519-9
Preis: 8,99 € (D)

Conni ist gerade fünfzehn geworden. Sie ist beliebt, hat einen festen Freund und ist voller Vorfreude auf den Sommer. Das soll ihr Jahr werden. Endlich ist sie erwachsen, sie kann das Leben genießen.
Doch manche Dinge haben auch einen Haken. So muss Conni feststellen, dass ihre Geburtstagsparty einige Bekannte als Kindergeburtstag deklassieren, ihre beste Freundin kaum noch Zeit für sie hat und ihr Freund Phillip auch andere Dinge im Kopf hat. Irgendwie ist das Leben doch nicht so einfach. Und vor allem nicht, wenn man einen kleinen Bruder hat, der nervt und die Eltern einen nicht verstehen wollen.

Mit der nötigen Prise Humor schildert die Autorin eine freche Komödie, die eigentlich den Ernst des Erwachsenwerdens widerspiegelt. Mit einer bezaubernden Hauptprotagonistin, die sympathisch ist und voller Selbstvertrauen steckt, fällt es unglaublich leicht, sich ganz in die Geschichte hinein zu versetzen. Aus der Sicht von Conni erlebt der Leser die Höhen und Tiefen des heranwachsenden Teenagers und kann sich sehr bildlich und lebendig die Situationen vorstellen. Auch ihre Beziehung zu dem Schüler Phillip wird liebevoll mit eingebettet. Zu keiner Zeit gibt es Zweifel an der Ernsthaftigkeit dieser Beziehung und das Vertrauen zwischen den Beiden kennt kaum Grenzen. Trotz des jungen Alters stecken Conni und ihre Freunde mitten im Leben. Es geht halt wirklich um die Liebe, das Leben, die Klamotten, die Schule und den ganzen Rest.

Mit einer sehr jugendlichen Ausdrucksweise, die der Erzählung entsprechend perfekt gewählt wurde, ist es einfach, in die Handlung hineinzufinden. Die Gedanken des jungen Charakters werden glaubhaft geschildert und ihre Beweggründe vernünftig erklärt. Conni ist für ihr Alter schon recht reif, dennoch schwankt sie immer zwischen Himmel-hoch-jauchzend und zu-Tode-betrübt. Der Hormonhaushalt spielt verrückt und nicht immer ist sie in der Lage, schwierige Situationen zu überblicken. Doch ihre Reaktionen machen sie gleich viel liebenswerter. Sie ist die Freundin, die sich jedes Mädchen wünschen würde. 

Fazit: Ein Buch, das sich auch für jung gebliebene Erwachsene eignet und den Leser schnell in die Vergangenheit versetzt und an die eigene Schulzeit erinnert. Mit einer sehr sympathischer Conni fällt es leicht, sich von dem Buch verzaubern zu lassen. Ihr Leben wirkt sehr realistisch und betrachtet die Welt aus der Perspektive einer Heranwachsenden. Große Empfehlung und die Hoffnung, bald noch mehr von Conni geboten zu bekommen! Volle Punktzahl für das Werk von Dagmar Hoßfeld. 

Weitere Informationen sind auf der Verlagsseite verfügbar! 

Kommentare

Das könnte auch interessant sein...

[Rezension] Royal Wedding - April Dawson

[Rezension] Fair Catch - Liora Blake