Freifahrtschein Fall 3 - Mila Roth *****

Ein neuer Auftrag für Janna Berg & Markus Neumann

Als Janna mit ihren Eltern und den Zwillingen Susanne und Till auf Pützchens Jahrmarkt in Bonn unterwegs ist, sieht sie dort die Geschwister Alim und Abida bin Salama, die zusammen mit dem Verbrecher Burayd und den "Söhnen der Sonne" im Sommer schon einmal in Jannas Leben aufgetaucht sind. Sofort weiß Janna, dass sie Markus Neumann informieren muss. Doch was hat das zu bedeuten? Haben die Beiden einen Anschlag auf den Jahrmarkt vor? Zusammen mit Markus begibt sich Janna auf eine geheime Mission. Getarnt als Mitarbeiter eines Meinungs- und Forschungsinstituts befragen sie die Mitarbeiter des Rummels und kommen damit ihren Gegnern gefährlich nah.

"Freifahrtschein" ist inzwischen der dritten Teil zur Reihe um Janna Berg und Markus Neumann. Die smarte Hausfrau gerät erneut zwischen die Fronten und hilft dem Geheimagenten, Jagd auf Terroristen zu machen. Janna wirkt in dieser Geschichte bereits ein wenig offener, ihre Erfahrungen, die sie bereits gesammelt hat, helfen ihr, mit den Erlebnissen fertig zu werden. Und auch Markus scheint Janna langsam zu akzeptieren, wenn er in ihr auch noch lange keine Agentin oder Partnerin sehen kann. Doch er entdeckt neue Seiten an der hübschen Frau, die ihn regelmäßig aus dem Konzept bringt.

Mit einem Schmunzeln auf den Lippen liest sich diese leichte und dennoch gut inszenierte Geschichte, die vor allem auf eine Romanze zwischen den beiden Hauptprotagonisten hinzielt. Beide sind dabei äußerst sympathisch und bilden ein wunderbares Duo, das mitreißt und perfekt unterhält. Der Handlungsstrang ist nachvollziehbar und durchaus realistisch geschildert. Dabei fällt besonders auf, dass es die Autorin spielerisch versteht, die zwischenmenschliche Ebene genauso wichtig in Szene zu setzen, wie den Rest der Erzählung. Dennoch kommt kein Bereich zu kurz oder wirkt überladen. Es ist ein harmonisches Zusammenspiel zwischen Spannung, Romantik und viel Gefühl.

Fazit: Zwei überzeugende Charaktere, eine Vielzahl von tiefen Emotionen und eine spannende Handlung bieten eine wunderbare Geschichte und machen schon jetzt Freude auf mehr.  
Quellenangaben: Mila Roth - Freifahrtschein

Kommentare

  1. Hallo Anja,

    eine wirklich schöne Rezension. Mir hat der dritte Teil auch richtig gut gefallen und ich freue mich schon sehr auf die Fortsetzung :-)

    LG Lena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Lena,
      danke für die lieben Worte.
      Und ich freue mich auch schon sehr auf die Fortsetzung :)
      Eine klasse Krimi-Serie, die einfach süchtig macht!
      Liebe Grüße Anja

      Löschen
  2. Auf den dritten Teil bin ich auch schon sehr gespannt. Muss ihn mir erst kaufen, aber momentan habe ich keine Zeit, denn auf meinem Sub sind schon ein wenig zu viele Bücher. Muss erst mal die nächsten 10 bis 15 lesen. Dann hab ich wieder ein wenig Luft. Ich weiß ich bin Schuld dran wenn ich mir so einen großen Sub aufbaue. Aber Bücher sind halt Teil meines Lebens. Ohne geht gar nichts.

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Das könnte auch interessant sein...

[Information] Ankündigung Adventskalender

[Rezension] Die Farben im Spiegel - Deniz Selek