Skin Deep - Laura Jarratt *****

 (© Dressler Verlag) 
 Skin Deep - Nichts geht tiefer als die erste Liebe von Laura Jarratt
Dressler Verlag 
ISBN:  978-3-7915-1033-0
Preis: 14,95 Euro 


Jenna ist erst 14, als sie einen schrecklichen Autounfall überlebt. Doch seit dem Tag ist ihr Leben nicht mehr das, was es zuvor war. Eine Gesichtshälfte ist verbrannt und Jenna muss mit dieser Entstellung leben. Sie fühlt sich hässlich und abstoßend und hat Angst vor den Blicken ihrer Mitschüler und Nachbarn. Am liebsten verkriecht sie sich in ihrem Zimmer.

Als sie eines Tages den 16jährigen Ryan trifft, ist auch er zunächst ein wenig geschockt, doch der Junge schaut hinter ihre Fassade. Ganz langsam entsteht eine Freundschaft, die beide nicht erwartet haben. Und plötzlich ist es mehr, Jenna verliebt sich in den smarten Ryan und auch er entwickelt tiefere Gefühle.

Diese einleitenden Worte zu schreiben, fällt mir in diesem Fall sehr schwer, denn ich möchte nicht mehr über dieses wunderbare Buch verraten, als unbedingt nötig. Um das Buch zu verstehen, muss man es einfach gelesen werden. Jenna ist verunsichert und traurig. Sie hat bei dem Verkehrsunfall ihre beste Freundin und ihre Schönheit verloren. Einzig ihre Freundin Beth scheint noch einen Draht zu dem jungen Mädchen zu haben. Als Ryan sich mit Jenna beschäftigt, bröckeln langsam die Brocken in ihrer Mauer des Schweigens und aus dem einst traurigem Kind, wird eine zuversichtliche junge Frau, die bereit ist, wieder an die Zukunft zu glauben.

Ryan ist der Sohn von Karen, die an einer bipolaren Störung leidet und damit Ryan häufig ans Ende seiner Kräfte treibt. Er kümmert sich liebevoll um seine Mutter, doch die Lebensumstände sind für ihn nicht einfach. Sie leben als Vagabunden auf einem Hausboot und verdienen sich ihr Geld durch den Verkauf von selbsthergestellten Schmuck. Karen hat Ryan zu Hause unterrichtet und ihn so an sich und das Hausboot gebunden. Dennoch ist Ryan eine starke und selbstbewusste Persönlichkeit, die schon in jungen Jahren viele harte Erfahrungen hat machen müssen.

Die Geschichte liest sich ganz leicht und schon nach wenigen Seiten kann der Leser sich durch die wechselnde Erzählperspektive genau in die Gedankenwelt der beiden Hauptprotagonisten hinein versetzten. Beide Charaktere sind überaus sympathisch beschrieben, Ryan wirkt ein wenig erwachsener als das Alter vermuten lässt, Jenna ist tief verletzt und hat einen Schutzpanzer um sich errichtet.

Der Handlungsstrang ist gut ausgearbeitet und ein Spannungsbogen zieht sich über das gesamte Werk und bietet einen soliden und glaubwürdigen Abschluss. Das Buch ist nicht kitschig geschrieben, viel mehr romantisch und lebendig. Durch die fesselnden Worte der Autorin ist es einfach, dem Verlauf der Erzählung zu folgen. Das Buch ist nicht als reines Jugendbuch zu bezeichnen, auch junge Erwachsene werden beim Lesen viel Freude erleben und sich noch einmal in die eigene Jugend zurück versetzt fühlen. Denn wünscht sich nicht jedes Mädchen einen Helden wie den jungen Ryan.

Fazit: Unglaublich romantisch, zugleich liebenswert und nachvollziehbar. Ein Roman, der gelesen werden muss und den Leser perfekt unterhält. Empfehlungsgarantie!

Kommentare

Das könnte auch interessant sein...

[Rezension] Fair Catch - Liora Blake

[Rezension] Royal Wedding - April Dawson