Die Tochter der Tryll "Verborgen" - Amanda Hocking ****


Irgendwie hat Wendy noch nie in die normale Welt gepasst. Sie fühlt sich unter Ihresgleichen weder wohl noch akzeptiert. Einzig ihr älterer Bruder Matt und ihre Tante Maggie geben ihr ein Gefühl von Harmonie und Sicherheit. Bis eines Tages der junge Finn in der Schule auftaucht und sie regelmäßig beobachtet. Doch was hat es mit diesem Jungen auf sich?

Nach einer Weile gerät Wendy in Gefahr und wird von Fremden angegriffen. Nur dank Finns schneller Hilfe gelingt es Wendy zu fliehen. Sie erkennt plötzlich, dass ihr wahres Leben ein ganz anderes ist, als das Leben, das sie bisher geführt hat. Wendy ist die Tochter der Tryll. Elora, ihre königliche Mutter, hat Finn geschickt um sie nach Hause zu holen und sie auf die Zukunft als neue Herrscherin über die Tryll vorzubereiten. Doch ist es das, was Wendy will?

Wendy ist ein unsicheres Mädchen, das hübsch und unglaublich klug ist. Seit kurzem verfügt sie über ein besonderes Talent. Sie kann Menschen manipulieren und nutzt diese Fähigkeit gerne aus. Doch leider muss sie sich mit ihrer Vergangenheit und ihrer bösen Mutter Kim auseinander setzen, die versucht hat, sie an ihrem 6. Geburtstag zu töten und seither in einer psychiatrischen Einrichtung einsitzt. Denn Kim hat schon seit dem Tage von Wendys Geburt gewusst, dass das Kind nicht ihre Tochter ist. Finn ist ein Tracker, einzig dazu da, um Wendy zu ihrer wahren Familie zurück zubringen. Er soll ihr zeigen, wie sie von nun an leben wird und ihr alles Nötige beibringen. Doch er sieht viel mehr in dem Mädchen und schnell wird ihm bewusst, dass er damit eine gefährliche Grenze überschreitet.

Mit dem ersten Teil "Verborgen" ist der Autorin ein guter Einstieg in die Reihe um das Tryll-Mädchen Wendy gelungen. Die Geschichte liest sich leicht und mit einfachen Worten sind die Zusammenhänge klar verständlich. Es macht Freude den Seiten zu folgen und dem Abenteuer des jungen Mädchens zu folgen. Das Buch erinnert ein wenig an den Film "Plötzlich Prinzessin", der auch von der Hauptprotagonistin angesprochen wird. Durch die plötzliche Veränderung im Leben Wendys, kann der Leser schnell einen guten Bezug zu ihr aufbauen und sich in die Lage hineinversetzen.

Mit gerade einmal etwa 300 Seiten ist dieses Buch eine gute Lektüre für Jugendliche und junge Erwachsene, die sich gerne in eine andere Welt versetzen lassen. Mit der sympathischen Wendy hat Amanda Hocking eine interessante Persönlichkeit erschaffen, die sich schnell in das Herz der Leser stiehlt. Auch die Nebencharaktere sind glaubhaft und sehr lebendig beschrieben. Neben Wendy und Finn gibt es eine Vielzahl von Personen, die für das Gesamtwerk von Bedeutung sind.

Die derzeitig erfolgreichste selbst verlegte Schriftstellerin der Welt, Amanda Hocking, hat sich bereits mit der Fantasyreihe "Unter dem Vampirmond" einen Namen gemacht. Der Roman "Verborgen" ist im August 2012 beim cbt-Verlag erschienen. Die Fortsetzungen "Entzweit" und "Vereint" werden ebenfalls noch in diesem Jahr beim gleichen Verlag veröffentlicht.

Fazit: Eine kurzweilige Lektüre, die Fantasy und Romantik wunderbar vereint und nach mehr verlangt. Guter Auftakt der Reihe um eine fantastische, neue Welt, in die der Leser entführt wird.

Kommentare

  1. Schöne Rezi!
    Glaub das Buch hat gute Chancen auf meine Wunschliste zu kommen^^

    lg, Steffi (von Steffis-und-Heikes-Lesezauber)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Steffi,
      das ist sehr schön.
      Ich warte nun sehnsüchtig auf den Folgeband.
      Liebe Grüße Anja

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Das könnte auch interessant sein...

[Information] Ankündigung Adventskalender

[Rezension] Die Farben im Spiegel - Deniz Selek