Blanche 02 "Die Versuchung" - Jane Christo *****


Blanche 02 – Die Versuchung
Autorin: Jane Christo
Verlag: Sieben Verlag
ISBN: 978-3-864431-02-9
Preis: 14,90 Euro

Noch den Schreck der letzten Jagd nach Zoey in den Knochen, müssen sich Blanche und ihr Dämon Beliar gleich in das nächste Abenteuer stürzen. Denn das Kinderheim, in dem Blanche aufgewachsen ist, wurde von Dämonen angegriffen. Glücklicherweise können die Beiden mit Hilfe von Camille, einer ehemaligen Freundin von Blanche, die Kinder in Sicherheit bringen. Doch was verbirgt sich hinter dem Angriff? Und weshalb macht Camille selbst jagt auf Dämonen?

Kurze Zeit später trifft Blanche in Enzos Anwesen auf ihren Exfreund Marcel Wyss, mit dem sie bis vor wenigen Monaten noch zusammen gelebt hat. Marcel will Blanche zurück und versucht alle Hebel in Bewegung zu setzen, doch Beliar gibt seine Gefährtin nicht so leicht auf. Des Weiteren werden in Paris Anschläge auf Enzos Etablissements verübt. Wer ist hinter Enzo her? Oder geht es eigentlich nur um Blanche und die geretteten Kinder?  

Rasant, spannend und unglaublich lebendig schildert die Autorin Jane Christo in ihrer Fortsetzung "Blanche – Die Versuchung" die Geschichte einer jungen Frau, die nach wie vor einen eigenen Weg in der Welt sucht. Blanche ist hin und her gerissen in ihrer Gefühlswelt für Beliar und kann sie nicht genau deuten. Sie hat Angst vor Verlust, Trauer oder Verrat. So gerne möchte sie sich einfach fallen lassen, doch immer wieder wird sie aus ihrem Traum herausgezerrt und muss sich den wahren Dingen stellen. Die Dämonen sind mächtig und kehren geballt nach Paris zurück. Außerdem ist ihre Suche nach Zoey noch nicht vorbei, sie will ihren alten Mentor Wayne rächen und sucht nun nach seinem Mörder.

In diesem Teil gibt es ein Wiedersehen mit vielen Charakteren aus dem Auftakt. So bilden neben Blanche und Beliar auch Enzo, Leo, Nella, Tchort und Zoey wichtige Persönlichkeiten, die für das Gesamtwerk entscheidend sind. Zwischen Nella und Blanche entwickelt sich eine Freundschaft, Tchort sucht nach seiner Tochter und Enzo spielt weiterhin sein eigenes Spiel.

Mit genügend Hinweisen, die immer wieder spielerisch in die Geschichte einfließen, fällt es leicht, einen guten Bezug zum ersten Teil aufzubauen und dem Handlungsstrang folgen zu können. Die Protagonisten werden alle sehr real und bildlich beschrieben, ihre Emotionen und Aktionen sehr deutlich wiedergegeben.

Fazit: Wer sich auf die Reise in die Welt der Dämonen einlässt, wird von diesem Buch begeistert sein. Es beinhaltet sowohl Gefühl, Spannung als auch jede Menge Fantasie. Eine perfekte Fortsetzung, die schon jetzt viel Vorfreude auf den nächsten Roman verspricht. Große Empfehlung! 

Kommentare

Das könnte auch interessant sein...

[Rezension] Fair Catch - Liora Blake

[Rezension] Royal Wedding - April Dawson