Gott würfelt doch (Band 1 und 2) - Lutz Kreutzer *****


Zum Inhalt:
Gibt es sie wirklich, die Supersoldaten aus Hitlers Erzählungen? Was ist mit den "Mengele-Zwillingen" nach dem 2.Weltkrieg geschehen und welche Auswirkungen können die Folgen von Auschwitz auf einen noch nicht geborenen jungen Mann haben, der erst 1960 das Licht der Welt erblickt?


Walter Landes resümiert in seiner Erzählung über die Geschehnisse seines Lebens, das sich von einem Tag auf den anderen verändert. Zunächst kann er es nicht glauben, als er in einer Kirche einen Mann sieht, der genauso aussieht, wie er selbst. Erst nach und nach versteht er die Tragweite des Handels von Menschen, die keinen Respekt vor dem Nächsten haben und selbst Gott spielen wollen.

Während seiner Reise durch Zeit und Raum berichtet Walter von Ereignissen, die sich bereits vor seiner Geburt zu getragen haben. Von den grausamen Folterungen der „Mengele-Zwillinge" während der Gefangenschaft in Auschwitz und der Wanderung der gerade einmal 2000 Überlebenden der Katastrophe. Und auch die Macht der Stasi zur DDR - Zeit beeinflusst Walter Landers Leben zwar nicht direkt, dafür aber massiv.

Meine Meinung:
Das Buch beginnt harmonisch und zeigt eine Familie, die sich vertraut und deren Liebe grenzenlos ist. Doch nach und nach lernt der Leser durch Walter Landes lebendige Worte die Welt durch andere Augen zu betrachten und die Fehler im System zu erkennen.



Der Hauptprotagonist Walter Landes ist in seiner Rolle als Erzähler sehr einfühlsam und gleichzeitig offen und ehrlich. Sein Blickwinkel wird realistisch und dadurch sehr sympathisch wiedergegeben. Auch die anderen Charaktere, die ebenfalls bedeutungsvolle Rollen in Walters Leben repräsentieren, sind gut beschrieben und durch die bildliche Erzählung einprägsam geschildert.

Der Wandel durch die Zeit ist chronologisch aufgebaut und bietet der Erzählung einen geraden und nachvollziehbaren Handlungsverlauf. Die Inhalte sind leicht nachvollziehbar, trotz der Schwere des eigentlichen Themas. Alle Hintergründe aus den Zeiten um Auschwitz und Mengele sind sehr gut recherchiert und spiegeln den tatsächlichen Ablauf geschichtlicher Ereignisse wieder. Durch die einfachen Worte des Autors fällt es leicht, sich ganz auf die Welt von Walter einzulassen und die Ereignisse zu verstehen und mitzufühlen.

Autor:
Der deutsche Autor Lutz Kreutzer, der eigentlich gelernter Geologe ist, wurde bereits durch andere Werke bekannt. Mit dem Roman "Schröders Verdacht" schrieb er sein Debüt und zusammen mit Johann Lafer entstand das Kochbuch "Österreich kulinarisch". 2009 wurde das Buch "Gott würfelt doch" erstmals veröffentlicht. Seit Juli 2012 sind seine Bücher auch als eBook erhältlich. Alle Details zum Autor und seiner Person sind auf dem Blog von Lutz Kreutzer nachzulesen.

Auch auf Facebook kann sich der Leser über das Profil des Autors informieren. Sein Roman "Gott würfelt doch" hat Platz 1 der Top-Neuheiten-Belleristik der amazon-Bestsellerliste erreicht und sein Erstlingswerk "Schröders Verdacht" wurde zum Topseller im amazon-kindle-Shop.

Mein Fazit:
Ein nachvollziehbares und logisches Werk, das Geschichte, Spannung und Gefühl beinhaltet und den Leser in eine andere Welt entführt und zum Nachdenken animiert. Große Empfehlungsgarantie! 

Kommentare

Das könnte auch interessant sein...

[Rezension] Fair Catch - Liora Blake

[Rezension] The Contract - Melanie Moreland