Das Herz einer Löwin - Katherine Scholes *****

Zum Inhalt:

Als Emma das Land Tansania bereist, möchte sie eigentlich nur mit einer alten Erinnerung an ihre Mutter abschließen. Denn diese ist vor 25 Jahren an einem schrecklichen Fieber während ihrer Forschungsarbeit in dem Land verstorben und hat ihre gerade einmal sieben jährige Tochter mit dem Vater in der amerikanischen Heimat zurück gelassen. Kurz nach ihrer Ankunft in der Forschungsstation trifft sie dort auf den Tierarzt Daniel und gleich sind sich beide sehr sympathisch.

Während Emma versucht mit ihrer Vergangenheit abzuschließen, kämpft die kleine Angel in der Wüste um das eigene Überleben. Nach einem Schlangenbiss ist ihre Mutter Laura gestorben und nun ist sie allein, bis eine Löwin mit ihren Jungen auftaucht. Angel schließt sich der Löwenfamilie an und wird von der Löwin wie ihr eigenes Kind gepflegt.


Meine Meinung:

Sehr bildlich und lebendig schildert die Autorin eine bewegende Geschichte, die tief unter die Haut geht. Besonders die Erzählungen der kleinen Angel mitten in der Löwenfamilie sind ergreifend und fesselnd. Die Ruhe und Akzeptanz der Löwenmutter Moyo sind fühlbar und lassen Angel in einem besonderen Licht erscheinen.
Auch Emma ist recht sympathisch, wenn sie auch ein wenig unsicher wirkt und viel über ihre Vergangenheit nachdenkt. Ihre Beziehung zu Daniel ist zunächst freundschaftlich, mit der nötigen Menge Respekt dem anderen gegenüber. Da Emma nicht vor hat, in Tansania zu bleiben, möchten beide keine weiteren Schritte in ihrer Beziehung vornehmen, um Enttäuschungen und weitere Verluste zu vermeiden.       

Durch eine reale Erzählung, viele besondere Details und dem Flair Afrikas ist dieses Buch ein wunderbarer Roman, der sich leicht liest und den Leser schnell in die Welt Tansanias entführt. Mit sympathischen Charakteren und einer schlüssigen Geschichte entwickelt sich das Buch genau im richtigen Tempo und macht es leicht, den Worten zu folgen.


Mein Fazit:

Mein erster Roman der Autorin, der mich gleich überzeugt hat. Lebendig, offen und mit viel Gefühl konnte ich das Buch kaum aus den Händen legen. Empfehlungsgarantie.  

Kommentare

Das könnte auch interessant sein...

[Rezension] Mein Dilemma bist du - Cristina Chiperi

[Info] Merlins Bücherkiste hat Nachwuchs erhalten...