Dark Inside - Jeyn Roberts *****


Zum Inhalt:
Was passiert, wenn Du nicht mehr zwischen Gut und Böse unterscheiden kannst? Was passiert, wenn Deine Freunde zu Feinden werden? Was passiert, wenn Du plötzlich alles verlierst, was Dir bisher so wertvoll erschien? Genau diesen Fragen müssen sich die vier Jungendlichen stellen, die mit einem Mal vor dem vollkommenen Chaos stehen.

Mason muss zu seiner Mutter ins Krankenhaus, die einen schweren Verkehrsunfall hatte. Genau in dieser Zeit wird seine Schule mit einer Bombe in die Luft gesprengt und vollständig zerstört.
Clementine muss miterleben, wie ihre Eltern und Freunde von Mitbürgern erschossen und erschlagen werden und kann mit knapper Not entkommen. Jedoch wird sie gejagt und muss nun um ihr eigenes Leben fürchten.
 Michael muss mit ansehen, wie zwei Polizisten einen gefangenen Mann auf öffentlicher Straße hinrichten. Mit einem Mal herrscht um ihn nur noch Mord und Totschlag und er muss sich schnell in Sicherheit bringen, um nicht selbst zum Opfer zu werden.
Aries befindet sich in einem Bus auf der Fahrt zu einer Schulaufführung, als das Erdbeben alles um sie herum verschluckt. Viele ihrer Freunde sind tot und sie verdankt ihre eigene Rettung nur dem mutigen jungen  Daniel, der ihr hilft, zur nächsten Schule zu gelangen und sich dort mit weiteren Überlebenden zusammen zu schließen.

Meine Meinung:
Durch eine einfache und sehr imposante Erzählweise fällt es dem Leser leicht sich auf die bildlichen Schilderungen einzulassen und der Geschichte zu folgen. Die Jugendlichen werden trotz weniger  charakteristischen Beschreibungen zu starken Persönlichkeiten, die überzeugen können und gut unterhalten. Mit viel Brutalität und Gewalt müssen die vier Hauptprotagonisten sich ihrem eigenen Kampf stellen und können  sich nur  auf sich selbst verlassen, denn einige Menschen werden zu Anführern, ein paar zu Mitläufern, wenige zu Krieger, andere zu Feiglingen und ein paar zu Verrätern.  Ihre Welt ist mit einem Mal auf den Kopf gestellt. Sie müssen sich auf eine große Veränderung einlassen und manchmal über sich hinauswachsen.

Beim Loewe-Verlag im Juni 2012 erschienen, schildert die kanadische Autorin Jeyn Roberts aus ständig wechselnden Erzählperspektiven ihren Auftakt zu einem neuen Dystopie-Zweiteiler. Die Fortsetzung wird im Original unter dem Titel „Rage Within“ voraussichtlich im September veröffentlicht. 

Kommentare

Das könnte auch interessant sein...

[Rezension] Fair Catch - Liora Blake

[Rezension] Royal Wedding - April Dawson