Purpurmond - Heike Eva Schmidt *****


Zum Inhalt:
Cat ist gerade mit ihren Eltern nach Bamberg gezogen und fühlt sich weder in der Stadt, noch in der Schule wirklich wohl. Sie hat Probleme mit ihren Mitschülern, insbesondere mit der jungen Sina, die ihr das Leben sehr schwer macht. Als Sina Cat zu einer Feier einlädt, geht diese trotz ihrer negativen Gedanken dorthin und wird von Sina und ihren Freundinnen in dem alten Drudenhaus eingesperrt. In der Dunkelheit wächst ihre Panik rasch an und sie sucht nach einem Ausweg. In einer kleinen Nische entdeckt sie schließlich einen alten Halsreif und ein paar geschriebene Zeilen. Sie legt den Reif an und spricht die Worte und mit einem Mal befindet sich Cat in einer anderen Zeit und sie muss sich nicht mehr nur um den Halsreif, der sich immer enger um ihren Hals schnürt, Sorgen machen, sondern auch um Hexenverfolgung- und verbrennung.

Meine Meinung:
In dem Debütroman der Autorin Heike Eva Schmidt kann der Leser schnell in die Welt um Cat eintauchen und ihre Sorgen und Probleme hautnah miterleben. Aus der ich-Perspektive erzählt, wirken die Schilderungen sehr realistisch und dadurch baut sich leicht ein Sympathieverhältnis zu der Hauptprotagonistin auf.
Cat ist sehr selbstsicher und trotz ihrer jungen Jahre schon sehr gebildet und wortgewandt. In ihrer Vergangenheit musste sie häufig einen Wohnortwechsel und den damit verbundenen Verlust ihrer Freunde mitmachen und hat sich einen Panzer zum Schutz ihrer Gefühle zugelegt.
Mir hat der Roman sehr gut gefallen. Durch die Leichtigkeit der Erzählweise, eine sehr lebendige und blumige Sprache und eine angenehme Schriftgröße, konnte ich das Buch sehr schnell lesen und mich mit den Charakteren rasch anfreunden. Auch das Cover und die Gestaltung des Buches haben mich zusätzlich positiv überrascht.

Mein Fazit:
Ein Buch, das alles bietet, Mystik, Geschichte, Romantik und natürlich Spannung. Ich kann es jedem empfehlen und freue mich schon jetzt auf weitere Werke der Debütautorin.

Kommentare

Das könnte auch interessant sein...

[Rezension] Royal Wedding - April Dawson

[Rezension] Fair Catch - Liora Blake