Blutsommer - Rainer Löffler *****


Zum Inhalt:

In Köln wird eine grausam entstellte Leiche gefunden und schnell ist der hiesigen Polizei klar, dass sie in diesem Fall die Hilfe der OFA, der Sondereinheit „Operative Fallanalytiker“, aus Stuttgart benötigen. Die OFA schickt ihren besten Mann, Martin Abel, nach Köln, in Begleitung seiner jungen und neuen Kollegin Hannah Christ. Schon bald wird deutlich, wie ungewöhnlich Martin Abel bei seinen Ermittlungen agiert. Mit unkonventionellen Methoden beginnt Abel, sich in den Mörder hinein zu versetzen, stößt aber vielen Polizisten mit seiner mürrischen Art vor den Kopf. Als er schließlich nah dran ist, den Mörder zu fassen, bekommt er kaum noch Unterstützung durch seine Kollegen und Abel und Christ kommen selbst in größte Gefahr.

Der erste Fall von Martin Abel und Hannah Christ befasst sich mit dem Serienmörder, der in Köln nur „Der Metzger“ genannt wird. Seine Taten sind grausam, oft werden seine Opfer über Tage gequält und anschließend zerstückelt. Erst nachdem Abel mit den Ermittlungen begonnen hat, kann ein exaktes Täterprofil erstellt werden, das dem Metzger sehr gefährlich werden könnte.

Hannah Christ wird Martin Abel auf eigenen Wunsch hin zugeteilt. Sie hat bereits Erfahrungen bei der Mordkommission gesammelt und möchte nun von dem besten Fallanalytiker lernen. Bei ihrer Zusammenarbeit mit Abel stellt sie oft fest, dass sie selbst fast an ihre Grenzen stößt, sowohl durch Abel und seine ewig schlechte Laune, aber auch durch einen Täter, der ihr sehr nahe kommt.    

Meine Meinung:

Auf 485 Seiten kann der Leser in eine spannende und grausame Atmosphäre eintauchen und sich von den Aussagen und Ermittlungen des Martin Abel unterhalten lassen. Logisch und stimmig aufgebaut wird die Geschichte aus verschiedenen Perspektiven erzählt. Durch die Unterteilung in Tage sind die Geschehnisse gut zu verstehen und machen es leicht, dem Verlauf zu folgen.

Die Hauptprotagonisten Abel und Christ sind sehr lebendig beschrieben, mit vielen positiven, aber auch negativen Eigenschaften. Das gesamte Geschehen ist konkret wiedergegeben und macht die Arbeit der Polizei sehr real und die Geschichte glaubhaft.

Blutsommer ist das Debüt des deutschsprachigen Autors Rainer Löffler und der Auftakt zu einer Buchserie um den Ermittler Martin Abel. Das Cover macht einen sehr düsteren Eindruck und hält damit sein Versprechen bis zum Schluss.   


Mein Fazit:

Ein Buch für alle Thriller-Freunde. Spannung pur und zwei sympathische Charaktere, die ganz neue Wege gehen. Große Empfehlungsgarantie. 

Kommentare

Das könnte auch interessant sein...

[Information] Ankündigung Adventskalender

[Rezension] Die Farben im Spiegel - Deniz Selek