Von der Nacht verzaubert - Amy Plum *****

Zum Inhalt:
Nach dem Verlust ihrer Eltern zieht Kate, zusammen mit ihrer großen Schwester Georgia, nach Paris zu ihren Großeltern. Während Georgia mit der Veränderung gut klar kommt, zieht sich Kate immer mehr und mehr in ihre Welt aus Büchern zurück und meidet den Kontakt zu anderen Menschen. Erst als sie Vincent trifft, merkt sie, dass sie doch noch zu Gefühlen fähig ist. Jedoch umgibt Vincent ein gefährliches Geheimnis und Kate muss sich entscheiden, ob sie dieses Geheimnis mit ihm teilen möchte.
Leicht und sehr einfühlsam beschreibt die Autorin Amy Plum auf fast 400 Seiten den Auftakt einer neuen Trilogie, über die  wunderbare romantische Beziehung zwischen den beiden Hauptprotagonisten Kate und ihrer großen Liebe Vincent. Aus Kates Perspektive taucht man in die Welt um Paris ein und kann schnell einen guten Bezug zu der Handlung und seinen Charakteren aufbauen.

Meine Meinung:
Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Mit sehr gefühlvollen Worten konnte ich schnell die Melancholie spüren, von der Kate ergriffen ist und sie mir als Charakter sehr bildlich und lebendig vorstellen. Kate und Vincent sind mir sehr sympathisch erschienen. Trotz der großen Liebesgeschichte, die weder kitschig noch spießig erscheint, baut sich dennoch ein Spannungsbogen auf, der sich zum Ende des Werks noch ein wenig steigert und schließlich einen guten Abschluss bildet. Auch das Cover ist wunderschön gestaltet und passend zum Inhalt gewählt. Von mir kann es nur die volle Punktzahl geben und eine große Empfehlungsgarantie.

Kommentare

Das könnte auch interessant sein...

[Rezension] Mein Dilemma bist du - Cristina Chiperi

[Info] Merlins Bücherkiste hat Nachwuchs erhalten...